Neuigkeiten

18.07.2015, 21:03 Uhr | C.P.
Kiezspaziergang des OV–Wedding durch die Rehberge
Spaziergang mit historischen Hintergrund durch den Volkspark Rehberge
 „Früher gab es hier eine Dünenlandschaft, ähnlich der Sahara. Der heutige Volkspark Rehberge war bis in die 20-iger Jahre des letzten Jahrhunderts noch eine ehemalige Dünenlandschaft des Berliner Urstromtales. “

Mit diesen Worten begann unser Freund, der Historiker Hans Berg, die historische Führung durch den Volkspark Rehberge. Bei kaiserlichen Wetter und ging es auf einen Spaziergang, durch dieses direkt im Wedding liegende Landschaftsschutzgebiet und innerstädtische Kleinod. Gemeinsam mit unserem Bundestagsabgeordneten Dr. Philipp Lengsfeld, ging es auf einen gut zweistündigen Spaziergang. 



Der Volkspark Rehberge wurde 1926–1929 erbaut und hat eine Größe von ca. 70 Hektar. Auf dieser Fläche bietet er seinen Besuchern neben Spazier- und Radwegen, Liegewiesen, Tiergehege, Spielplätze, eine Rodelbahn (im Kiezsprech auch „Die Todesbahn“ genannt) mit fast 20 Metern Höhenunterschied, Sportplätze, Gastronomie und eine Freilichtbühne.

 

Drei romantische Gewässer - Möwensee, Sperlingssee und der angrenzende Entenpfuhl - sind Heimat vieler heimischer Tierarten. Nach unserem Spaziergang machten wir einen Zwischenstopp in der Schatulle und ließen den Spaziergang Revue passieren.
Vielen Dank an Hans Berg und Peter Gierig für euren Einsatz und die interessante Führung.

 

aktualisiert von Christian Puck, 15.11.2017, 21:41 Uhr

Nächste Termine